Sommerschlappen DIY

Hey Mädels! Wie wäre es denn, wenn wir uns die perfekten Sommer-Slides einfach selbst basteln? Ladet eure Freundinnen ein oder bastelt zu Hause mit euren Kids – das wird auf jeden Fall ein riesen Spaß.

Werbung | Profil- und Markennennung. Als ich letztens auf dem wunderschönen Hoffest des Kinder Concept Stores Little Foshi in Hamburg war, ist mir eine Frau – bzw. waren es die Schuhe dieser Frau – förmlich ins Auge gesprungen. Sie trug einfach die perfektesten Pool-Slides, die ich bislang gesehen hatte. Denn was noch vor kurzem als Aldilette verpönt wurde und an Geschmacklosigkeit nur noch in Kombination mit der Tennissocke übertroffen werden konnte, ist plötzlich wieder absolut im Trend. Kaum einer der großen Designer hat es gewagt, den Schuh aus Plastik nicht in seine Kollektion aufzunehmen und so finden wir die Gummischuhe aktuell in den unterschiedlichsten und ausgefallensten Kreationen von teuer bis erträglich in den Läden wieder. Also Girls, wer suchet, der findet und zwar egal, ob bei Tamaris und Deichmann oder bei Valentino und Isabel Marant. Ich konnte also nicht anders und habe sie angesprochen.Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie mir meine Gesichtszüge entglitten als sie mir sagte, dass sie die Schuhe selbst kreiert hat. Wenn ihr also aus der Masse herausstechen und einen einzigartigen Schuh kreieren wollt, dann seid ihr jetzt hier genau richtig.

Die Frau, die ich auf dem Sommerfest kennengelernt habe, ist übrigens die liebe Kirsten. Inzwischen weiß ich auch, dass Kirsten nicht nur einen tollen Blog hat, sondern auch einen Online Shop und dazu noch Mitautorin von 2 Büchern ist. Umso toller finde ich es, dass sie ihr DIY mit uns – und demnach mit euch allen – hier teilt. Solltet ihr euch also von dieser Idee angesprochen fühlen und euch schuhtechnisch kreativ austoben, dann wäre es toll, wenn ihr eure Ergebnisse unter dem Hashtag #mumlifeDIY mit uns teilt, denn dann finden nicht nur wir euch, sondern auch die liebe Kirsten.

Von Kirsten stammt übrigens nicht nur die Idee, sie hat uns auch die Anleitung und Fotos zur Verfügung gestellt. Und los geht’s:

 

1. MATERIAL

Zackenlitze: in unterschiedlichen Farben. Kirsten hat für ihre Rainbow Kreation die Farben rot, rosa, orange, gelb, grün und dunkelblau genutzt. Je Farbe: 1 m (6mm Durchmesser). Die Bänder bekommt man in Kurzwarengeschäften oder online z.B. bei Stoffe-hemmers.de

Klebstoff: Uhu Kraft / Transparent. Gibt es im Baumarkt oder Bastelgeschäft

Schere

Schlappen: Idealerweise in Weiß oder farblich passend. Diese wurden bei TK Maxx günstig gekauft. Online gibt es ebenfalls viele und günstige Modelle.

 

2. HOW TO ANLEITUNG

1) Rote Zackenlitze am vorderen Rand des Schuhriemen anlegen und auf die entsprechende Länge kürzen.

2) Eine feine Linie Kleber direkt auf den Schuhriemen auftragen.

3) Kurz antrocknen lassen und Zackenlitze aufkleben. Kleberüberschuss mit den Fingern verwischen.

4) Zweite rote Zackenlitze (leicht nach hinten versetzt zu der Vorderen) anpassen und zuschneiden

6) Feine Linie Kleber auf den Schuhriemen auftragen.

5) Kurz antrocknen lassen und leicht nach hinten versetzt auf die vordere Zackenlitze kleben.

6) Mit allen anderen Farben im gleichen Schema fortfahren.

Alternativ kann das Muster natürlich auch abgewandelt werden. Hierzu jeweils nur eine Zackenlitze aufkleben und mit leichtem Abstand die nächsten Farben anbringen.

   

Wir finden diese Idee einfach unschlagbar und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wir freuen uns schon sehr darauf, eure Ergebnisse bewundern zu dürfen.

Viel Spaß beim Basteln!

eure Janine

 

 

 

 

Written By
More from Janine

Frühstück mit Alpro

Anzeige Werbung | Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich...
Read More