to top

Trick or Treat!

Heute mal ganz leichte Kost!

Zu meiner Kindheit gab es in Deutschland noch gar kein Halloween – ja das klingt jetzt richtig alt, aber ich darf das genau so sagen, denn ich bin ein Kind der 70-er. Das erste Mal mit Halloween in Berührung gekommen bin ich 1994 während meines Highschool Jahres in den USA. Da wiederum waren wir aber schon in einem Alter, an dem es bei Halloween nicht mehr ums Verkleiden ging, sondern ums Feiern. Kurzum, ich habe in meinem ganzen Leben noch nie ein Halloween Kostüm getragen. Überhaupt gehöre ich, wenn es ums Verkleiden geht, sowieso eher zu der Sorte Mensch, der dann plötzlich richtig kreativ wird und aus den Tiefen des Kleiderschranks immer noch etwas rausholt, um daraus dann ein Kostüm zu zaubern, das sich sehen lassen kann. Oder zumindest nicht negativ auffällt.

bildschirmfoto-2016-10-17-um-22-05-59

Das letzte Jahr war das erste Jahr, das ich an Halloween zu Hause war (Little G war da gerade knapp 2 Monate alt) und endlich mal nicht vergessen hatte, dass Halloween ist. Ganz im Gegenteil. Hatte ich mich die Jahre davor immer in der Dunkelheit verschanzt, damit die Kinder nicht denken, ich bin die böse Olle, die keine Schokolade abgeben will, so war ich im letzten Jahr sogar extra dafür einkaufen. Nun ja, es kamen nicht ganz so viele Kinder wie erwartet, so dass ich davon noch ziemlich lange zehren konnte, aber zumindest war ich vorbereitet. Unglaublich süß fand ich die kleinen Zwerge, die verkleidet als Vampir, Hexe oder Geist mit großen erwartungsvollen  Augen vor mir standen und sich selbst über die kleinste Tüte Gummibären riesig gefreut haben. Es gab da aber auch die Teenies, die sich nicht mal die Mühe gemacht hatten, sich zu verkleiden und einfach nur darauf aus waren, irgendetwas abzustauben.

bildschirmfoto-2016-10-17-um-22-05-59

Und genau um das Thema Halloween Verkleidung soll es heute gehen. Die letzten Tage habe ich so unglaublich viel Halloween auf allen Kanälen gesehen, dass mich spontan die Lust ergriffen hat, all das zu sammeln und euch ein paar Tipps zu geben, wie man sein Kind „Halloween-gerecht“ anziehen kann ohne dabei auf Polyester & Co zurückgreifen zu müssen und die Sachen nach 1 Nacht wieder im Schrank zu verstauen. Halloween and Beyond ganz im Sinne der Nachhaltigkeit ist eine Idee, die ich zu 100% vertreten kann. Aber schaut doch einfach mal selbst!

Oeuf NYC (gesehen bei littlehipstar) zeigt uns, wie man die Klassiker aus ihrer Kollektion auch an Halloween gekonnt in Szene setzen kann. Katze, Hase, Bär, Schaf, Bambi – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und schön warm halten die Tierchen auch noch den ganzen Winter über warm.

fullsizerender-4

Zara hat den Trend natürlich auch nicht verpasst und on-time für Halloween ein paar extrem süße Teile aus dem Hut gezaubert, denen auch ich nicht widerstehen konnte und in denen man Little G demnächst sicher auch mal sehen wird.

Entdeckt habe ich dann auch noch die Halloween Kollektion von Beau Loves und zwar bei der lieben Kinga von fourmonkeys, die gleich eine ganze Halloween Kategorie am Start hat. Vom Pulli, über den Schal bis hin zum Babybody und übrigens auch noch die passende Deko und Accessoires, das findet ihr alles dort.

Und wer jetzt immer noch nichts gefunden hat, der schaut am besten auch noch mal bei Der kleine Salon vorbei, die sich das Thema ebenfalls auf die Fahne geschrieben haben und ein schönes Angebot rund um das Thema Halloween zusammengestellt haben.

fullsizerender-1

Und natürlich findet man auch bei H&M Halloween Teile, die mehr als 1 Nacht überdauern, aber irgendwie bin ich da dann doch eher an der Auswahl für uns Mamas hängengeblieben.

H&M BABY

 

H&M Mama

Und bevor ich zum Ende meiner Halloween Zusammenfassung komme, habe ich auch noch eine tolle DIY Idee – wenn es mal nicht wieder der geschnitzte Kürbisklassiker sein soll.

So, aus meiner Sicht kann Halloween jetzt kommen. Und Ausreden, nicht doch irgendwie mitzufeiern, kann es eigentlich nicht geben. Also viel Spaß beim Shoppen.

BOOOOH!

bildschirmfoto-2016-10-17-um-22-11-35

Janine George

Leave a Comment

  • Loriiiii hihiiiii nein das ist nicht mein Sohn das binhellip
  • Hello! Das bin ich Janine Aller guten Dinge sind 3hellip
  • Wir waren gestern auf den germanpressdays in Berlin unterwegs undhellip
  • Hausbesuch bei callicarlchen  selten haben wir so ein tolleshellip
  • Guten Morgen und einen schnen Start in die neue Wochehellip