to top

Specknudeln

Wir machen einfach gleich alles rein. Eier, rohe Eier, jawohl und Sahne. Es schmeckt so unglaublich lecker. Zum niederknien und das sehe nicht nur ich so, nein auch die Jungs feiern dieses Gericht. Specknudeln, wie Louis sie nennt stehen hier hoch im Kurs, sind schnell gemacht und kommen immer gut an.

Für 4 Personen

  • 500 Gramm Spaghetti
  • 4 Eier von glücklichen Hühnern
  • 4 Esslöffel Sahne
  • 120 Gramm Parmesan
  • 150 Gramm Frühstücksspeck (den in dünnen langen Scheiben)
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Zunächst setzt du einen Topf Wasser für die Nudeln auf und schneidest den Frühstücksspeck in Streifen. Diese schmeißt du dann in einen weiteren Topf in dem du auch noch die 3 Esslöffel Olivenöl erhitzt. Lasse den Speck ordentlich Farbe annehmen und knusprig werden. In der Zeit schneidest und hackst du den Knoblauch klein. Speck raus aus dem Topf, Herd runter stellen und den Knoblauch in das Specköl geben. Dieser wirft nun ordentlich Blasen und darf so eine Weile stehen bleiben. Sobald keine Blasen mehr zu sehen sind, kann auch der Speck wieder zurück. Wenn das Nudelwasser kocht, können die Nudeln jetzt ins Wasser. Für die leckere Soße kommen nun die 4 Eier und die Sahne in eine Schale. Reibe 120 Gramm Parmesan und mische ihn unter, Salz und Pfeffer darf nicht fehlen. Wenn du nun die Nudeln gekocht hast und sie abgiesst, fülle ich sie sofort in den Topf mit dem Knoblauch und dem Speck, rühre fleißig, denn nur so löst sich der Bratenansatz vom Topfboden und bringt einen unglaublich leckeren Geschmack. Zu guter Letzt übergießt du alles mit der Eier-Sahne-Parmesan-Masse und rührst fleißig damit die Eier nicht anfangen zu stocken. Abschmecken, genug Salz und Pfeffer?

Rauf auf die Teller, noch etwas Parmesan drüber und ran an die Gabeln, fertig!!! #yummiemumlife

 

Lorraine Wilhelm

<p>Hi, ich bin Lorraine… Die meisten nennen mich Lori. Wir leben Patchwork 3.0 und bis vor kurzem war ich eine reine Jungsmutter. Buden bauen, Klettern und Fußball spielen kann ich schon seit Jahren. Im Oktober kam unsere kleine Frieda zu uns und nun entdecke ich nicht nur das Leben mit einem Nesthäkchen und dem alltäglichen Wahnsinn unserer zusammengewürfelten Familie, sondern außerdem das Abenteuer Mädchenmama. Schön, dass du da bist! Deine Lori</p>

Leave a Comment

  • Guten Morgen  gestern war bei uns so viel loshellip
  • Ihr Lieben wir heben euch und eure mxctradition nicht vergessenhellip
  • Oh nein ich habe wirklich felsenfest gedacht dass ich diehellip
  • Fr den gestrigen Tag unserer mxczweiteradvent mchte ich gern deinenhellip
  • Die wohl lustigsten mxcverpackungsopfer bekommen heut ein Ehrenbad auf unseremhellip