LAST MINUTE DEKO ODER SOGAR EIN SCHÖNES GESCHENK

Sorry, I´m late…

Wie immer eigentlich. Ich hatte vor über 74 Stunden versprochen, dass es nicht länger als 24 Stunden dauert und dann ist das Rezept für die easy, peasy Osterdeko fertig. Ja, was soll ich sagen? PUSTEKUCHEN! Ich hab’s zurzeit nicht so mit der Zeit. Lebe mit meinen Kindern hier und jetzt! Wir machen eigentlich den ganzen Tag nichts anderes, als das wonach uns der Sinn steht. Das ist wohl das schönste was wir haben. Gemeinsame Zeit. Daher schlummerte der schon im Januar zusammengewürfelte Teig für mein Kaltporzellan wochenlang in meinem Kühlschrank. Luftdicht verpackt, natürlich! Ich kann an dieser Stelle aber auch versichern, dass er auch noch vielen Wochen noch benutzt werden kann und, wenn man es Ostern nicht schafft, damit auch schöne Anhänger für Muttertag machen kann und nicht zu vergessen, Weihnachten kommt dann ja auch irgendwann wieder.

Jetzt aber mal zur Sache, du brauchst:

  • Speisestärke
  • Holzleim
  • Deckweiß oder Acyrfarbe
  • Bäckerkleber (in Pulverform)

Wenn du den Teig einfärben möchtest, dann kannst du dafür Lebensmittelfarbe oder farbige Acrylfarbe benutzen. Ich mag es weiß und schlicht, dafür aber mit einem “kreischenden” Band, oder so.

Zunächst brauchst du eine Rührschüssel und gibst eine Kaffeetasse Speisestärke hinein.

Einen Teelöffel oder eben einen guten Schwung Deckweiß direkt aus der Tube dazu.

Eine Kaffeetasse weißen Holzleim und die drei Zutaten gut verrühren. Ich mache das immer mit einem Schneebesen. Man kann bestimmt auch ein Handrührgerät benutzen. Wenn du einen glatten Teig hast, gibst du einen guten Teelöffel vom Bäckerkleber hinzu. Man nennt ihn auch CMC und findet ihn in gut sortierten Supermärkten. Ich habe ein No Name Produkt gekauft auf dem auch nicht die Abkürzung CMC stand, sondern Fondant Kleber. Pulver!!!!

Wenn der Teig noch zu flüssig ist, kannst du ihn mit etwas Speisestärke zur gewünschten Festigkeit andicken und mit den Händen zu einem homogenen Teig verarbeiten.

Jetzt kannst du ihn monatelang luftdicht im Kühlschrank aufbewahren oder direkt verarbeiten.

Wenn ihr den Teig mit euren Kindern bearbeitet, achtet bitte darauf, dass sie den Teig nicht essen.

Vor dem Ausrollen empfiehlt es sich den Tisch und das Nudelholz  mit Speisestärke zu bestäuben.

Nun könnt ihr aus dem Teig machen was ihr wollt. Ihr könnt Figuren kneten oder Formen ausstechen.

Die Kunstwerke einfach an der Luft trocknen lassen und fertig ist die Deko.

 

 

Eine kleine Randnotiz! Kaltporzellan ist nicht Wasserfest. Daher ist die Deko nur für den Innenraum geeignet.

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachmachen.

Eure Lori

xxx

 

 

Written By
More from Lorraine

DER FRAUENARZT MIT DEM GEWISSEN ETWAS – ADFETAL

WERBUNG durch Markennennung Ich traf vor einigen Tagen Prof. Dr. med. Kai...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.