to top

Eiszeit

Was ihr dafür braucht:

* Ergibt ca. 2- 3 kleine Portionen

Los geht’s:

Das Obst waschen, ggf. schälen und in kleine Stücke schneiden. Nun muss das Obst für ca. 2- 3 Stunden in das Gefrierfach.

Anschließend das gefrorene Obst mit einem Mixer (ich nehme den Thermomix) zerkleinern und unter Zugabe von 50 ml Milch cremig rühren.

Wenn eure kleinen Schätze, wie auch Ben, große Quetschie- Fans sind, dann könnt ihr das noch recht flüssige ‚Eis‘ direkt in einen wiederverwendbaren Quetschbeutel füllen. Ben’s Tipp: breidabei

Alternativ und vor allem für die Großen: Das Eis im Gefrierfach zu ‚richtigem‘ Eis werden lassen und idealerweise noch am selben Tag aufbrauchen!

– FERTIG! #yummiemumlife

image-9

LASST ES EUCH SCHMECKEN!

(Tipp: Wir verzichten auf die Zugabe von Zucker, da die natürliche Süße durch den im Obst enthaltenen Fruchtzucker vollkommen ausreicht!)

Anna Hilgendorf

Leave a Comment

  • Abgesehen davon dass ich nicht den Unterschied zwischen Bodys Hosenhellip
  • So wir haben uns entscheiden und ihr habt euren Anteilhellip
  • Also wenn ihr noch Frhstcksinspirationen fr morgen sucht oder auchhellip
  • Na wer kennt diese beiden sympathischen Mdels? Richtig das sindhellip
  • Da ihn das Ignorieren nur noch wtender macht und seinhellip